Tomate – Green Zebra

lat. Solanum lycopersicum

Englisch: Tomato

Starkzehrer

Geschichte

Wenn Sie Abwechslung in ihrem Tomatengarten haben möchten, könnte Green Zebra die richtige Sorte sein. Es ist rund, mittelgroß und gelbgrün. Von ihren zarten Streifen kommt der Name Zebra. Geschichtliches über diese Tomate ist interessant: Green Zebra kam 1983 in den USA auf den Markt, jedoch waren seine Vorväter, die wilden Tomaten, schon in der vorchristlichen Zeit in Mittel-Amerika bekannt. Es wird erzählt, dass die ersten Tomaten um 1500 mit Columbus nach Europa kamen. Mittlerweile gehören sie als kulturelles Gut zu vielen europäischen Gärten und werden vielfältig beim Kochen verwendet.

Ernährung

Nährwerte Pro 100 g
Eiweiß 1,0 g
Fett 0,2 g
Kohlenhydrate 2,6 g
         davon Zucker 2,5 g
Ballaststoffe 1,3 g
Kalorien 18,0 kcal / 75,0 kJ

Gesundheit

Am Anfang wurden Tomaten in Europa nur als Blumen betrachtet. Geschichtliches über sie lässt vermuten, dass sie erst im 20. Jahrhundert als Gemüse verwendet wurden. Nach den heutigen Informationen sind Tomaten reich an verschiedenen Vitaminen. Außerdem enthalten sie Lycopin. Dieser Wunderstoff schützt Zellen vor freien Radikalen, die durch Luftverschmutzungen in den Körper gelangen, Krankheiten begünstigen und den Alterungsprozess beschleunigen. Da Lycopin fettlöslich ist, ist es empfehlenswert, Tomaten mit Salatdressing auf Ölbasis zu genießen oder warme Gerichte wie Suppen oder gebratene Tomaten mit Pflanzenöl zuzubereiten.

Vermehrung

Tomaten werden durch Saatgut vermehrt. Vorkultur erfolgt im Vorfrühling, Auspflanzen erst bei Frostfreiheit. Green Zebras eignen sich sowohl für Gewächshäuser als auch fürs Freiland. Im Gewächshaus werden die Pflanzen etwa einen Meter hoch, im Freien können sie sogar 1,80 m erreichen.

Klima

Der Standort für Green Zebra Tomaten sollte offen, geschützt und sonnig sein. Sie brauchen fruchtbaren und feuchten aber durchlässigen Boden. Bei der Gartenplanung ist kulturelles Wissen über Pflanzenfreundschaften wichtig. Wilde Kräuter, wie Schafgarbe oder Klee, reichern den Boden an. Schnittlauch und Koriander halten Schädlinge ab. Zum Witterungsschutz eignen sich Sonnenblumen. Weitere Informationen über geeignete Pflanzenfreunden finden Sie in vielen Gartenbüchern und Artikeln.

Ernte

Die Green Zebra Pflanzen werden Ende Juli bis September geerntet. Führen Sie den Drucktest durch: wenn die Oberfläche leicht nachgibt, sind die Tomaten reif. Wenn Sie sie mit Kelch pflücken, bleiben sie länger frisch. Aus den reifen Früchten können Sie Saatgut für die nächste Saison abnehmen.

X