Karotten – Nantaise 2

lat. Daucus carota ssp. sativus

Englisch: Carrot

Mittelzehrer

Geschichte

Schon seit 60 n. Chr. ist dieses Gemüse bei den Griechen wie auch in Rom bekannt und wird zu verschiedenen Zwecken genutzt. Violette, gelbe und weiße Karotten aus Afghanistan und den Mittelmeer-Gebieten finden ihren Ursprung in Kleinasien. Geschichtliches und kulturelles Nachforschen zeigt, dass die Karotte in der bekannten Farbe Orange erstmals auf niederländischen Gemälden des 17. Jahrhundert zu sehen ist.

Daher stammt diese Karottensorte höchstwahrscheinlich von dort. Neben dem bekannten Anbau auf dem Feld, oder dem Gemüsebeet zu Hause kann die Karotte sich auch wild auf Wiesen verbreiten. Karotten werden roh, gekocht, zerkleinert, oder püriert genossen. 

Ernährung

Nährwerte Pro 100 g
Eiweiß 0,8 g
Fett 0,2 g
Kohlenhydrate 4,8 g
         davon Zucker 4,8 g
Ballaststoffe 3,1 g
Kalorien 39,0 kcal / 163,0 kJ

Gesundheit

Karotten enthalten zahlreiche Nähr- und Ballaststoffe, die der Körper für sich positiv nutzt. Kalorienarm und mit wenig Fruchtzucker ist dieses Gemüse ein ideales Nahrungsmittel. Vitamine, wie B1, B2 und B6 sind lebenswichtige Bausteine für Knochen, Muskeln und den gesamten Stoffwechsel. Diese sind in der Karotte in einem hohen Anteil zu finden. Weiterhin sind: Magnesium, Phosphor, Calcium und weitere wichtige Nährstoffe. Genaue Informationen mit g, mg und µg Angaben pro Nährstoff, lassen sich überall nachschlagen. 

Tipp: Durch die Zubereitung mit Fett (z.B. durch die Zugabe von Öl) wird die Aufnahme von Betacarotin verbessert.

Vermehrung

Die Aussaat der Karotten-Samen kann ab Anfang März beginnen. Das Saatgut wird in Furchen in einem Abstand von etwa 2 bis 4 cm pro Samenkorn gepflanzt.

Die Keimzeit vom Samen bis zu den Pflanzen kann je nach Witterung bis zu 4 Wochen dauern. Wichtige Informationen für dich: Die Pflanzen sind recht anspruchslos und benötigen erst bei starker Trockenheit Wässerung, Dünge den Boden am besten mit Kompost oder Mist. 

Klima

Karotten sind an verschiedene klimatische und ökologische Bedingungen angepasst. So sind Gebiete mit 16 bis 18 Grad Celsius ideale Anbaugebiete. Die Temperaturen sollten idealerweise tagsüber und nachts möglichst gleichbleibend sein. Ein mittelschwerer sandiger, lockerer, sowie humusreicher Boden ist vorteilhaft für große Erträge. 

Ernte 

Die Ernte erfolgt je nach Karottensorte ab Mitte Mai, bis zum ersten Frost. Geerntet wird je nach Sorte nach 6 bis 8 Wochen. Frühe Karotten sollten frisch verbraucht werden, Lagerungs-Karotten halten sich über 7 bis 10 Tage.

X